2017-04-20 SRF

20. April 2017, SRF

«Früher nannte man das Zensur»

Neu sollen Akten des Nachrichtendienstes im Bundesarchiv 80 statt 50 Jahre unter Verschluss bleiben. Einschätzungen von Sacha Zala, Direktor der Forschungsgruppe der Diplomatischen Dokumente der Schweiz.

      Sacha Zala: «Eine unbegründete Behinderung der Forschung»

«Früher nannte man das Zensur»

Link: SRF Schweizer Radio und Fernsehen